Bekanntmachungen

Hier finden Sie Ausschreibungen, bereits vergebene Aufträge sowie öffentliche Bekanntmachungen.


1) Umrüstung der Innenbeleuchtung auf LED-Technik im Schulzentrum Bruchhausen-Vilsen

Im Schulzentrum Bruchhausen-Vilsen sollen in der Zeit von Juli 2017 bis Dezember 2018 die zur Zeit zum Teil noch verwendeten Quecksilberdampflampen (sogenannte HQL-Leuchten) auf LED-Technik umgerüstet werden. Es werden 838 Leichtpunkte optimiert.

Hintergründe für die Umrüstung sind die Energieeinsparung und der Klimaschutz.

Nationale Klimaschutzinitiative: Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Für diese Maßnahme gewährt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit nach der „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom 22.09.2015“ Zuwendungen in Höhe von 30 % der Ausgaben für Investitionen und der Installation durch qualifiziertes Fachpersonal.

Gefördert wird der Einbau vom kompletter hocheffizienter LED-Beleuchtungstechnik in Verbindung mit einer Tageslichtabhängigen Leistungs- und/oder Präsenzsteuerung sowie einer tageslichtabhängigen Leistungsregelung in Abhängigkeit von den Soll-Beleuchtungsstärken.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die CO2-Emissionen jedes Leuchtensystemes der Innenbeleuchtung um mindestens 50 % gegenüber dem Ist-Zustand gemindert werden und dass die neuen Leuchtensysteme eine angemessene wirtschaftliche Amortisationszeit aufweisen.

Titel des Vorhabens: KSI: Umrüstung der Innenbeleuchtung auf LED-Technik im Schulzentrum Bruchhausen-Vilsen

Förderkennzeichen: 03K06800

Laufzeit des Vorhabens: 01.07.2017 – 30.06.2018

Ziel und Inhalt des Vorhabens: Reduzierung der CO2-Emissionen bei der Innenbeleuchtung um mindestens 50 % durch Umrüstung auf LED-Technik

Beteiligte Partner: Fa. Heitmann Haustechnik GmbH, Strange 19, 27259 Wehrbleck

Zuwendungsgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktor-Sicherheit

www.klimaschutz.de

Projektträger: Forschungszentrum Jülich GmbH, Projektträger Jülich (ptj), Außenstelle Berlin

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen










2) Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED im Flecken Bruchhausen-Vilsen

Im Flecken Bruchhausen-Vilsen wurden in der Zeit von März bis Juli 2018 die zur Zeit zum Teil noch verwendeten Quecksilberdampflampen (sogenannte HQL-Leuchten) schrittweise auf LED-Technik umgerüstet werden. Dabei wurde bei 136 Lampen der komplette Lampenkopf ausgetauscht.

Hintergründe für die Umrüstung sind die Energieeinsparung und der Klimaschutz.

Nationale Klimaschutzinitiative: Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Für diese Maßnahme gewährt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit nach der „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom 22.08.2015“ Zuwendungen in Höhe von 20 % der Ausgaben für Investitionen und der Installation durch qualifiziertes Fachpersonal.

Gefördert werden insbesondere Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung, für die kurzfristig zu einer nachhaltigen Reduzierung von Treibhausgasemissionen führen, z. B. durch den Einbau hocheffizienter LED-Beleuchtungs-, Steuerungs- und Regelungstechnik bei der Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung mit einem CO2-Minderungspotenzial von mindestens 60 %.

Titel des Vorhabens: KSI: Umrüstung Straßenbeleuchtung Flecken Bruchhausen-Vilsen

Förderkennzeichen: 03K06890

Laufzeit des Vorhabens: 01.09.2017 – 31.08.2018

Ziel und Inhalt des Vorhabens: Reduzierung der CO2-Emissionen bei der Straßenbeleuchtung um mindestens 70 % durch Umrüstung auf LED-Technik

Beteiligte Partner: Fa. Avacon Netz GmbH aus Syke

Zuwendungsgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktor-Sicherheit

www.klimaschutz.de

Projektträger: Forschungszentrum Jülich GmbH, Projektträger Jülich (ptj), Außenstelle Berlin

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen














3) Sanierung der Außenbeleuchtung mittels LED-Technik am Schulzentrum der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen

Am Schulzentrum Bruchhausen-Vilsen wurden in der Zeit von September bis November 2017 im Außenbereich des Schulzentrums die zur Zeit zum Teil noch verwendeten Quecksilberdampflampen (sogenannte HQL-Leuchten) schrittweise auf LED-Technik umgerüstet. Dabei wurde bei 76 Lampen der komplette Lampenkopf ausgetauscht.

Hintergründe für die Umrüstung sind die Energieeinsparung und der Klimaschutz.

Nationale Klimaschutzinitiative: Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Für diese Maßnahme gewährt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit nach der „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom 22.08.2015“ Zuwendungen in Höhe von 30 % der Ausgaben für Investitionen und der Installation durch qualifiziertes Fachpersonal.

Gefördert werden insbesondere Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung, für die kurzfristig zu einer nachhaltigen Reduzierung von Treibhausgasemissionen führen, z. B. durch den Einbau hocheffizienter LED-Beleuchtungs-, Steuerungs- und Regelungstechnik bei der Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung mit einem CO2-Minderungspotenzial von mindestens 60 %.

Titel des Vorhabens: KSI: Sanierung der Außenbeleuchtung mittels LED-Technik am Schulzentrum der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen

Förderkennzeichen: 03K05243

Laufzeit des Vorhabens: 01.04.2017 bis 31.03.2018

Ziel und Inhalt des Vorhabens: Reduzierung der CO2-Emissionen bei der Außenbeleuchtung um mindestens 70 % durch Umrüstung auf LED-Technik

Beteiligte Partner: Fa. Avacon Netz GmbH, Am Winklerfelde 1, 28857 Syke

Zuwendungsgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktor-Sicherheit

www.klimaschutz.de

Projektträger: Forschungszentrum Jülich GmbH, Projektträger Jülich (ptj), Außenstelle Berlin

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen












4) Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED im Flecken Bruchhausen-Vilsen

Im Flecken Bruchhausen-Vilsen wurden von Mai bis August 2017 die zur Zeit zum Teil noch verwendeten Quecksilberdampflampen (sogenannte HQL-Leuchten) schrittweise auf LED-Technik umgerüstet werden. Dabei wurden bei 144 Lampen der komplette Lampenkopf ausgetauscht.

Hintergründe für die Umrüstung sind die Energieeinsparung und der Klimaschutz.

Nationale Klimaschutzinitiative: Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Für diese Maßnahme gewährte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit nach der „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom 22.08.2015“ Zuwendungen in Höhe von 20 % der Ausgaben für Investitionen und der Installation durch qualifiziertes Fachpersonal.

Gefördert werden insbesondere Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung, für die kurzfristig zu einer nachhaltigen Reduzierung von Treibhausgasemissionen führen, z. B. durch den Einbau hocheffizienter LED-Beleuchtungs-, Steuerungs- und Regelungstechnik bei der Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung mit einem CO2-Minderungspotenzial von mindestens 60 %.

Titel des Vorhabens: KSI: Umrüstung Straßenbeleuchtung Flecken Bruchhausen-Vilsen

Förderkennzeichen: 03K03488

Laufzeit des Vorhabens: 01.09.2016 bis 31.08.2017

Ziel und Inhalt des Vorhabens: Reduzierung der CO2-Emissionen bei der Straßenbeleuchtung um mindestens 70 % durch Umrüstung auf LED-Technik

Beteiligte Partner: Fa. Willi Pohl GmbH & Co. KG aus Hohenwestedt

Zuwendungsgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktor-Sicherheit

www.klimaschutz.de

Projektträger: Forschungszentrum Jülich GmbH, Projektträger Jülich (ptj), Außenstelle Berlin

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen













5) Bekanntmachung von erteilten Bauaufträgen nach VOB / A

Der Flecken Bruchhausen-Vilsen gibt gemäß Wertgrenzenerlass (RdErl. des MW vom 04.02.2009) nachstehende Informationen zu erteilten Bauaufträgen:

Baumaßnahme: Umgestaltung Platz "Bullenkamp" im Flecken Bruchhausen-Vilsen
            
Angebot für: Straßenbauarbeiten

Submission: 19.06.2018

Vergabeart: beschränkte Ausschreibung

Auftraggeber: Flecken Bruchhausen-Vilsen, Lange Straße 11, 27305 Bruchh.-Vilsen

Ort der Ausführung: Platz vor dem Geschäft Bullenkamp, Ecke Bahnhofstraße/Assessorstraße, 27305 Bruchh.-Vilsen

Auftragsgegenstand: Straßenbauarbeiten

Auftragnehmer: Meyer Straßen- und Tiefbau GmbH, Agnes-Schlu-Str. 18, 27211 Bassum

Auftragsvolumen netto: 45.541,52 €


6.) Bekanntmachung von erteilten Bauaufträgen nach VOB / A

Die Gemeinde Schwarme gibt gemäß Wertgrenzenerlass (RdErl. des MW vom 04.02.2009) nachstehende Informationen zu erteilten Bauaufträgen:

Baumaßnahme: Erschließung Gewerbegebiet „An der Grasrennbahn“ in der Gemeinde Schwarme             

Angebot für: Erd- und Straßenbauarbeiten

Submission: 04.07.2018

Vergabeart: öffentliche Ausschreibung

Auftraggeber: Gemeinde Schwarme, Lange Straße 11, 27305 Bruchh.-Vilsen

Ort der Ausführung: Gewerbegebiet „An der Grasrennbahn“ in Schwarme       

Auftragsgegenstand: Erd- und Straßenbauarbeiten

Auftragnehmer: Koldewei GmbH & Co. KG, Schwaförden

Auftragsvolumen netto: 117.953,50 €


7.) Bekanntmachung von erteilten Bauaufträgen nach VOB / A

Die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen gibt gemäß Wertgrenzenerlass (RdErl. des MW vom 04.02.2009) nachstehende Informationen zu erteilten Bauaufträgen:

Baumaßnahme: Erneuerung Schmutzwasserkanal Hörstener Straße in der Gemeinde Schwarme

Angebot für: Kanalbauarbeiten

Submission: 03.07.2018

Vergabeart: öffentliche Ausschreibung

Auftraggeber: Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen, Eigenbetrieb Abwasser, Lange Straße 11, 27305 Bruchh.-Vilsen

Ort der Ausführung: Hörstener Straße in Schwarme        

Auftragsgegenstand: Kanalbauarbeiten

Auftragnehmer: Koldewei GmbH & Co. KG, Schwaförden

Auftragsvolumen netto: 126.408,00 €


8.) Bekanntmachung von erteilten Bauaufträgen nach VOB / A


Die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen gibt gemäß Wertgrenzenerlass (RdErl. des MW vom 04.02.2009) nachstehende Informationen zu erteilten Bauaufträgen:

Baumaßnahme: Gesamtsanierung Schulzentrum Bruchhausen-Vilsen 78er Trakt, Fassadensanierung

Angebot für: Betonschneidarbeiten

Submission: 03.07.2018

Vergabeart: öffentliche Ausschreibung

Auftraggeber: Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen, Lange Straße 11, 27305 Bruchh.-Vilsen

Ort der Ausführung: Schulzentrum Bruchhausen-Vilsen, Auf der Loge 5, 27305 Bruchh.-Vilsen

Auftragsgegenstand: Betonschneidarbeiten

Auftragnehmer: Firma Kurt Klingspohn Spezialabbruch GmbH, Friedrich-Vorwerk-Str. 3, 21255 Tostedt

Auftragsvolumen netto: 55.476,08 €


9.) Bekanntmachung von erteilten Bauaufträgen nach VOB / A


Die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen gibt gemäß Wertgrenzenerlass (RdErl. des MW vom 04.02.2009) nachstehende Informationen zu erteilten Bauaufträgen:

Baumaßnahme: Gesamtsanierung Schulzentrum Bruchhausen-Vilsen 78er Trakt, Fassadensanierung

Angebot für: Fliesenarbeiten

Submission: 03.07.2018

Vergabeart: öffentliche Ausschreibung

Auftraggeber: Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen, Lange Straße 11, 27305 Bruchh.-Vilsen

Ort der Ausführung: Schulzentrum Bruchhausen-Vilsen, Auf der Loge 5, 27305 Bruchh.-Vilsen

Auftragsgegenstand: Fliesenarbeiten

Auftragnehmer: Das Fliesenhaus Rehberg & Cyrkel GmbH, Triftweg 21, 31623 Drakenburg

Auftragsvolumen netto: 10.481,30 €


10.) Bekanntmachung von erteilten Bauaufträgen nach VOB / A

Die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen gibt gemäß Wertgrenzenerlass (RdErl. des MW vom 04.02.2009) nachstehende Informationen zu erteilten Bauaufträgen:

Baumaßnahme: Gesamtsanierung Schulzentrum Bruchhausen-Vilsen 78er Trakt, Fassadensanierung

Angebot für: Wärmedämmverbundsystem

Submission: 03.07.2018

Vergabeart: öffentliche Ausschreibung

Auftraggeber: Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen, Lange Straße 11, 27305 Bruchh.-Vilsen

Ort der Ausführung: Schulzentrum Bruchhausen-Vilsen, Auf der Loge 5, 27305 Bruchh.-Vilsen

Auftragsgegenstand: Wärmedämmverbundsystem

Auftragnehmer: IHB Brandenburg GmbH, Benzstr. 9, 14482 Potsdam

Auftragsvolumen netto: 259.516,60 €