Neues aus dem Standesamt

„Ja“ sagen in besonderer Atmosphäre war auch 2016 sehr beliebt.

Die statistischen Zahlen belegen es auch in diesem Jahr. 109 Paare trauten sich in 2016 im Standesamt Bruchhausen-Vilsen den Bund fürs Leben zu schließen. Mehr als die Hälfte entschieden sich für einen besonderen Trauort in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen.

Hierzu zählen die Noltesche Mühle in Süstedt, die Behlmer Mühle im Ortsteil Engeln, die Fehsenfeldsche Mühle in Martfeld, das Robberts Huus in Schwarme und der Salonwagen der Museumseisenbahn.

Beliebtester Trauort wurde in 2016 wieder einmal die Noltesche Mühle, die neben dem bewährten Trauzimmer im Rathaus die meisten Brautleute anzog. Fast 40 Paare entschieden sich für eine Trauung in den gemütlichen Räumlichkeiten der Mühle, aber nicht nur in der Mühle gaben sich die Paare ihr Ja-Wort.

Trauungen unter freiem Himmel sind ein beliebter Trend. Angeboten wird dieses Highlight an der Nolteschen Mühle, aber auch in Martfeld an der  Fehsenfeldschen Mühle kann man in den Sommermonaten den Bund fürs Leben auf dem Mühlenhof schließen. Im vergangenen Jahr entschieden sich 16 Paare für eine Zeremonie im Freien.

Beliebtester Heiratsmonat wurde in 2016 der traditionelle Mai, gefolgt vom September.

Das umfangreiche Wochenendangebot wird weiterhin gut angenommen. Wie in den Vorjahren auch, suchten sich mehr als die Hälfte aller Paare einen Trautermin außerhalb der gewöhnlichen Öffnungszeit am Freitagnachmittag oder am Samstag aus.

Alle Informationen rund ums Heiraten in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen gibt es hier: http://www.bruchhausen-vilsen.de/buergerinfo/buergerservice/rathaus/standesamt.html