Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten

Sie suchen eine vielfältige Ausbildung mit verschiedenen Aufgabenbereichen?
Sie sind freundlich und offen im Umgang mit anderen Menschen?
Sie haben Interesse hinsichtlich der Arbeit mit dem PC?

Dann ist die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten eine interessante Alternative mit beruflicher Perspektive.

Es gibt ein breites Band an Aufgaben, um die Wünsche und Bedürfnisse der Einwohnerinnen und Einwohner zu erfüllen. Das Band zieht sich von der Kfz-Zulassung, dem Einwohnermeldeamt und den Schulen, über die Finanz-verwaltung, bis hin zur Bauleitplanung, durch das ganze Rathaus.

Innerhalb der Ausbildung bei der Samtgemeinde werden Ihnen unter anderem Kenntnisse auf folgenden Gebieten vermittelt:
Verwaltungstechniken, Organisation, Kommunalrecht, Verwaltungsverfahren, Finanzwesen sowie öffentliche Sicherheit und Ordnung.

Die Samtgemeindekasse übernimmt den Bereich der Finanzen. Hier zählt zu den Aufgaben das Buchen von Zahlungsvorgängen, Einwohner an versäumte Zahlungen zu erinnern (Mahnungen) und das Erstellen eines Haushaltsplanes.
Bei der Kfz-Zulassungsstelle wird sich darum gekümmert, dass Bürger ihr Auto unkompliziert anmelden, abmelden oder ummelden können.
Wenn Bürger einen neuen Personalausweis, Reisepass oder auch einen neuen Angelschein benötigen, können Sie diesen im Bürgerbüro neu beantragen. Hier werden neben diesen Dingen auch noch andere öffentliche Aufgaben, wie z.B. das Anmelden vom neuen Hund, übernommen.

Theoretische Kenntnisse werden durch Schulblöcke in Sulingen und Syke vermittelt.
Der Unterricht in Sulingen wird vom Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung e.V. (NSI) geleitet und in Syke von der Berufsbil-denden Schule (BBS).

Um das Wissen noch weiter zu vertiefen besteht, bei entsprechender Qualifikation, die Möglichkeit am sogenannten Angestelltenlehrgang II teilzunehmen.

Infos

Beginn der Ausbildung: 01. August 2018

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Voraussetzung: mind. Realschulabschluss

Ausbildungsvergütung (Stand: 23.05.2017):

1. Ausbildungsjahr: 918,26 €
2. Ausbildungsjahr: 968,20 €
3. Ausbildungsjahr: 1.014,02 €

Urlaubsanspruch: 29 Tage pro Jahr

Ablauf der Ausbildung



Bewerbungsunterlagen:

Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Kopie der letzten beiden Halbjahreszeugnisse bzw. des Abschlusszeugnisses, Nachweise über absolvierte Zeugnisse, ehrenamtliche Tätigkeiten etc. senden Sie bitte bis zum 16.09.2017 an:

Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen
Kim Holtorf
Fachbereich 3 – Bürgerservice –
Lange Straße 11
27305 Bruchhausen-Vilsen  

Um Aufwand und Kosten für Sie und für die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen zu vermindern, bitte ich Sie, nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen und keine Mappen und Folien einzureichen. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht. Die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerber/innen werden innerhalb der gesetzlichen Frist vernichtet bzw. die Daten gelöscht.

Wenn Sie weitere Informationen zur Ausbildung benötigen oder Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit einer/einem der folgenden Kolleginnen und Kollegen der Personalabteilung auf:

Kim Holtorf
Telefon: 04252 391-319
E-Mail: kim.holtorf@bruchhausen-vilsen.de

Manuel Löhr
Telefon: 04252 391-309
E-Mail: manuel.loehr@bruchhausen-vilsen.de

Volker Kammann
Telefon: 04252 391-318
E-Mail: volker.kammann@bruchhausen-vilsen.de

Das Team der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen freut sich auf Sie!!!!