SYMPOSIUM Bruchhausen-Vilsen / 800 Jahr Feier Kloster Heiligenberg 2018

Wissenschaftliches Highlight zur Geschichte des Klosters Heiligenberg – dänische und englische Beziehungen um 1218

Der Flecken Bruchhausen-Vilsen veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Universität Vechta am Samstag, den 10. November 2018 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein wissenschaftliches Symposium zur Geschichte des Klosters, genauer Prämonstratenserstifts Heiligenberg.

Das Stift wurde vor genau 800 Jahren von dem Grafen Konrad I. von Wernigerode mit Hilfe des Erzbischofs Gerhard I. von Bremen gegründet. Es war das letzte Herrschaftsjahr Kaiser Ottos IV., als dessen und der Welfen Vormachtstellung schon am Abbröckeln war.

Außer den drei Autoren des jüngst neuerschienen Werkes zur Heiligenberger Geschichte, Hartmut Bösche, Dr. Stefan Eick und Prof. Dr. Bernd Ulrich Hucker („Von Wernigerode nach Heiligenberg“, Solivagus-Verlag Kiel) werden eine Reihe namhafter Forscher die Ergebnisse weiterer Untersuchungen vortragen.

Veranstaltungsort: FORUM des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen, Auf der Loge 5, 27305 Bruchhausen-Vilsen

Eintritt: 10,00 € (Cateringbeitrag für Verpflegung vor Ort)

Tickets für das Symposium erhalten Sie bis zum 01.11.2018 beim TourismusService Bruchhausen-Vilsen (Bahnhof 2, 27305 Bruchhausen-Vilsen, 04252-930050).

Hier
erhalten Sie Weitere Informationen zu den Vorträgen.

Ticketreservierungen sowie genauere Informationen erhalten Sie bei

Lisa Müller
Telefon: 04252 391-411
E-Mail: lisa.mueller@bruchhausen-vilsen.de