Suche

Hoffest auf Hof Arbste

Termine

So, 30.07.2017, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Beschreibung

Kult ist Kult - beim Arbster Hoffest am 30.07.2017, 14-18 Uhr

Eigentlich gibt es in Arbste in jeder Veranstaltungsreihe immer etwas Neues und Besonderes, so zuletzt den Liedermacher Unmada Manfred Kindel mit dem Kinderwaldchor aus Hannover. Ausnahme: das jährliche Hoffest, da ist Kultur eben auch mal Kult. Denn dabei ist traditionsgemäß die Bremer "Haus- und Hofkapelle" "Oh, Schreck blas nach". Und auch der jeweilige Ankündigungstext ist reichlich "kultig": erzählt er doch von den inzwischen in ehrenwertes Alter gelangten "Boygroup", die sich kennt seit Studentenzeiten und Aufmerksamkeit erregte und Furore machte zu Zeiten des Widerstands gegen die Stationierung von Pershing-II-Raketen im letzten Jahrhundert...Jahrhundert, jawohl...! Ihre Musik indes ist frisch und schräg wie eh und je: eine aufreizend fröhliche und freche Mischung aus Jazz, Schnulzen, Klezmer, Polka und Weltmusik...und passend dazu heißt es: je oller desto doller...

Geöffnet st auch wieder der HofKammerLaden der "Spinnenden Dorfweiber": Alles selbst gemacht, von Hand alles hat zu tun mit den Menschen und der Arbeit des Vereins auf dem Hof: kleine Geschenke, Köstlichkeiten und feine Dinge, die den Alltag verschönen, sind zu erwerben. Alles, was übrig bleibt, geht in die Projekte von Land & Kunst e.V. - Anzuschauen und zu erwerben. ist neben dem bekannten Buch der "Spinnenden Dorfweiber" nun auch das gerade erschienene Buch der Nieders. Landesforsten "Gesichter des Waldes". Zu lesen gibt es darin auch Geschichten von Menschen aus Arbste und umzu.

Zu bester Musik also und Angeboten des HofKammerLadens erwarten Euch am 30.07.2017 von 14-18 Uhr Kaffee, Kuchen und Bratwurst vom Grill- Gelegenheit zum Zuhören, Verweilen und Flanieren über den Hof - Zeit, Natur zu erfahren und diesen und jenen Gedanken des Vereins Land & Kunst e.V. über die Zukunft von Hof und Kulturarbeit in unserer Region zu teilen. Der Eintritt ist wie immer frei - Spenden für Tiere und die Zukunft des Hofes hingegen sind gern gesehen. Parkmöglichkeiten gibt es außerhalb des Hofes an den Straßenseiten. Die Zufahrt auf den Hof ist frei für Helfer sowie Betagte und Gehandicapte, die Anreise mit der Museums-Eisenbahn - Station direkt vor dem Hof - ist besonders zu empfehlen.

 

Zurück zur Auflistung »

Veranstaltungsort

Land & Kunst e.V.
Hof Arbste
Arbste 7
27330 Asendorf

Veranstalter

Land & Kunst e.V.
Arbste 7
27330 Asendorf

Telefon: 04253 92011
E-Mail:
info@landundkunst.de
Web:
www.landundkunst.de