News

06.10.2016

Martfeld - Brandstiftung an Strohballen

Durch verschiedene Zeugen wurde am Dienstag gegen 17.05 Uhr der Rettungsleitstelle Diepholz mitgeteilt, dass mehrere Heuballen in der Nähe eines Waldstücks zwischen den Straßen "Schulstraße" und "Kirchstraße" brennen würden. Die FFW aus Martfeld, Schwarme, Hustedt und Kleinenborstel, insgesamt 67 Mann, erschienen am Einsatzort und übernahmen die Löscharbeiten. Die Ursache für den Brand hatten ein 10-jähriger Junge aus Martfeld und ein 11-Jähriger aus Süstedt gesetzt, indem sie mit einem Feuerzeug etwas zündeln wollten. Dass sie damit ein größeres Feuer auslösten, lag nicht in ihrer Absicht. Es verbrannten insgesamt 35 Strohballen, außerdem ist die dortige Wiese großflächig verbrannt. Nach einem erzieherischen Gespräch wurden die Kinder ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Sachschaden: ca. 1.600 Euro.