News

10.11.2016

Asendorf - 17-jährige Radfahrerin bei Unfall getötet

27.10.2016 - Bei einem Unfall in Asendorf wurde gestern gegen 23.40 Uhr eine 17-jährige Radfahrerin so schwer verletzt, das sie anschließend im Krankenhaus verstarb.

Die 17-Jährige, als Flüchtling in Deutschland, war zu Besuch in Asendorf und zusammen mit einer Familienangehörigen auf dem linken Geh-und Radweg an der Bundesstraße 6 unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet sie mit ihrem Fahrrad ins Schlingern und stürzte schließlich auf die Fahrbahn. Genau in diesem Moment fuhr ein Lkw Tankzug an ihnen vorbei. Ob die 17-Jährige durch den vorbeifahrenden Lkw zu Fall kam, oder von alleine stürzte ist noch ungeklärt.

Der Lkw setzte zunächst seine Fahrt fort, der Fahrer meldete sich aber später bei der Polizei. Der 61-Jährige hatte den Unfall vermutlich nicht bemerkt.

Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um das verunfallte Mädchen und leisteten Erste-Hilfe. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde die 17-Jährige ins Krankenhaus nach Sulingen gebracht. Hier verstarb sie kurze Zeit später an den Folgen des Unfalles. Die Betreuung der Familienangehörigen haben Seelsorger übernommen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um den genauen Unfallhergang zu klären