Startseite Kontakt
Suche

Wegverlauf



Station 1: Erste Museums-Eisenbahn Deutschlands

Die Museums-Eisenbahn Bruchhausen-Vilsen verkehrt an Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen, während der Saison (01. Mai bis 03. Oktober). Sonderveranstaltungen wie die Osterfahrten, kulinarische Züge sowie die Nikolausfahrten bieten Attraktionen für Eisenbahnfans. Gefahren wird mit verschiedenen Dampf- und Diesellokomotiven. Qualifizierte Führungen durch die Hallen der Museums-Eisenbahn sind buchbar.
Rechts von der Museums-Eisenbahn liegt der Wassererlebnisspielplatz, dahinter der Wohnmobilstellplatz. Weiter geht es zum Marktplatz, dort findet am letzten Augustwochenende eines der größten Volksfeste in Norddeutschland, der Brokser Heiratsmarkt, statt.
Weiter geht es vorbei am Werk des Mineralwasserherstellers Vilsa Brunnen, durch Wiesen und Felder, bis zur Wassermühle Bruchmühlen.
Weitere Infos zur Museums-Eisenbahn: www.museumseisenbahn.de, Telefon: 04252 9300-21.

Station 2: Wassermühle Bruchmühlen

Oberschlächtige Wassermühle – eine Getreidemühle, die an dieser Stelle seit 1532 steht und zum ehemaligen Kloster Heiligenberg gehörte. 1749 neu gebaut und seitdem weitere bauliche Erneuerungen, sodass das Gebäude sehr modern wirkt. Die Mühle war noch bis 1996 in Betrieb. Ein Elektromotor kam nur bei Wasserknappheit zum Einsatz. Im Erdgeschoss befindet sich eine Werkstatt zum Papierschöpfen. Öffnungszeiten: Mühlentag (01. Mai), Deutscher Mühlentag (Pfingstmontag), Tag des offenen Denkmals (2. Sonntag im September), Samtgemeindemühlentag (2. Sonntag im Oktober).
Weiter geht es nach Haendorf, vorbei an einem Hügelgräberfeld in einem kleinen Waldstück. Durch das Brüner Bruchgebiet, ein kleines Wäldchen, geht es zum Campingplatz Kellerberg.

Station 3: Campingplatz Kellerberg

Der Campingplatz Kellerberg der Familie Mysegades bietet für jede Altersgruppe die vollkommene Erholung. Der Campingplatz ist sehr großzügig angelegt und bietet einem großen Spielplatz, ein Wassertretbecken und zahlreiche weitere Unterhaltungsmöglichkeiten. Das reichhaltige Angebot von Freizeit und Erholung bis zu Themenbüffets aus der gut bürgerlichen Küche lässt keine Wünsche mehr offen.
Nach einem kurzen Zwischenstopp geht es über Rentzelfelde weiter zum Ort Asendorf.
Infos: www.campingplatz-kellerberg.de, Telefon: 04253 450

Station 4: Automobil-Museum und Kunstschuppen

Ein wenig Zeit für einen Besuch des Automobil-Museums, Telefon: 04253 714 oder für den Kunstschuppen, Telefon: 04253 8005262 sollte mitgebracht werden. An Wochentagen bitte anmelden. Einkehrmöglichkeit im Gleis 1 (direkt am Bahnhof) oder im Gasthaus Uhlhorn, Telefon: 04253 410.
Auf ruhigen Nebenstrecken geht es weiter durch Felder und Wiesen bis an die B 6. Nach Überquerung derselben geht es bergab es in den Luftkurort Bruchhausen-Vilsen.

Station 5: Bruchhausen-Vilsen

Die Tour führt abschließend durch den historischen Ortskern. Liebevoll instand gesetzte Fachwerkhäuser und idyllische, schmale Gassen prägen den Ortskern Vilsens. Im Zentrum befindet sich, die aus romanischer Zeit stammende, St. Cyriakus-Kirche. Die Kirche ist ein im romanischen Stil errichteter Hallenbau und wird 1218 erstmals urkundlich erwähnt. Die schönen Fachwerkhäuser in der Brautstraße lohnen das Absteigen und verlocken zu einem Rundgang durch den Ort. Weitere Informationen zum Ortskern finden Sie im Flyer „Bummeln auf historischen Pfaden“.
Biegt man bei der Sparkasse ab, führt der Weg, vorbei am Kohlwührensee wieder zum Bahnhof.

Impressum | Datenschutz | Kontakt