Startseite Bürgerinfo
Impressum Kontakt

Literaturfest Niedersachsen

Termine

Do, 21.09.2017, 19:30 Uhr

Hinweis

Die Veranstaltung ist kostenpflichtig.

Beschreibung

Sich bewegen, Entfernungen zurücklegen, neue Räume einnehmen - oder doch lieber zu Hause bleiben? Wie stehen der Drang nach Veränderung und die Sehnsucht nach Geborgenheit zueinander? In Zeiten der gesteigerten Mobilität stellt sich die Frage, was wir vom Weggehen erwarten, was das Zuhausebleiben bietet und was dieses Zuhause überhaupt ist.
Den Suchbewegungen unterschiedlicher Literaten durch den Raum folgend, lotet Autorin Ulla Lenze diese Verschiebungen in ihrer Collage facettenreich aus. Die Schauspieler Thomas Sarbacher und Melanie Pukaß lesen Texte von Martin Mosebach, David Wagner, Lucy Fricke, Emmanuel Carrére u.a., die von Verwandlungen und Erkenntnissen durch äußeren und inneren Ortswechsel handeln. Sie reisen in die Ferne, übernachten in Hotelzimmern und durchschreiten innere Räume des Glaubens und des Zweifels. Und sie gehen der Frage nach, wie in einer Welt der zunehmenden Entwurzelung und Entgrezung vielleicht doch ein Heimatgefühl entstehen kann.

Musikalisch begleitet wird die Lesung von der Jazzband C.A.R., die die Raumbewegungen auch zwischen den Zeilen zum Klingen bringt. Der Alte Bahnhof in Bruchhausen-Vilsen bildet die Kulisse für diesen Ausflug in die Welt und zurück in die eigenen vier Wände.

"Raum" lautet das Festivalthema des Literaturfestes Niedersachsen, das vom 07. bis 24. September 2017 mit insgesamt 21 Veranstaltungen stattfindet. Im zwölften Jahr seines Bestehns lädt das Festival an geschichtsträchtigen und außergewöhnlichen Orten zu literarischen Raumbegegnungen ein: Im Wolfsburger Planetarium nehmen Astronaut Gerhard Thiele und Brigitta Assheuer die Gäste mit in die unendlichen Weiten des Weltraums, Oliver Rohrbeck geht im Besucherbergwerk Rammelsberg in Goslar mit einem spannenden Hörspiel unter Tage und auf dem Hermannshof in Völksen laden sechs Autorinnen und Autoren zu einem Leseparcours zwischen Stadt- und Landleben.
Neben zahlreichen renommierten Sprechern und Schauspielern wie Annett Renneberg, Katrin Fröhlich, Thomas Sarbacher, Ulrich Pleitgen und Johanna Gastdorf konnte die Intendantin des Festivals, Susanne Mamzed, auch in diesem Jahr bekannte Autoren und Dramaturgen gewinnen; darunter Markus Orths, Ingo Schultze, Ulla Lenze und Olga Grjasnowa.
Im Gespräch, bei Lesungen und in der Reihe Texte & Töne erkunden sie neue Räume - auf dem Papier und zwischen den Zelen.

Das Literaturfest Niedersachsen wird von der VGH-Stiftung in Zusammenarbeit mit den VGH Regionaldirektionen und Mitveranstaltern vor Ort veranstaltet. NDR Kultur begleitet das Literaturfest Niedersachsen als Kulturpartner.

Weitere Infos gibt es im TourismusService Bruchhausen-Vilsen
Tel. 04252 930050
E-Mail: tourismus@bruchhausen-vilsen.de

 

Zurück zur Auflistung »

Eintritt

22,00€, ermäßigt 18,00€

Anmeldung

Tickets gibt es beim TourismusService Bruchhausen-Vilsen Bahnhof 2; 27305 Bruchhausen-Vilsen

Veranstaltungsort

Alter Bahnhof
Bahnhof 1
27305 Bruchhausen-Vilsen

Veranstalter

VGH Stiftung