Wichtig: Aktuelle Informationen rund um das Coronavirus

Wichtige Hinweise (Stand: 18. Oktober 2021, 16:00 Uhr)

Aktuell sind 10 Personen akut mit dem Virus in der Samtgemeinde infiziert.

Den Infizierten wünschen wir eine baldige Genesung und verbinden damit nochmals die Bitte sich an die allgemeingültigen Abstands- und Hygieneregeln zu halten.

Wichtige Hinweise (Stand: 24. September 2021, 11:00 Uhr)

Hier gibt es die Grafiken „Übersicht Corona-Regelungen“, „Grafiken einzelne Bereiche“ – darunter beispielsweise Beherbergung, Handel, Gastronomie und Sport sowie Hinweisschilder zum Zutritt „2G“ beziehungsweise „3G“ zum Download.

Wichtige Hinweise (Stand: 22. September 2021, 10:00 Uhr)

Hier finden Sie die Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung).

Wichtige Hinweise (Stand: 31. August 2021, 10:00 Uhr)

Hier finden Sie die Niedersächsische Corona-Verordnung - kompakt - Einzelübersichten.
Hier finden Sie die wichtigsten Corona-Regelungen im Überblick.
Hier finden Sie den Aufbau der Corona-Verordnungen ab dem 25. August.
Hier finden Sie die 3G-Regl im Überblick.

Wichtige Hinweise (Stand: 12. August 2021, 14:00 Uhr)

Hier finden Sie Corona-Regeln im Landkreis Diepholz in einfacher Sprache

Wichtige Hinweise (Stand: 7. Juni 2021, 10:00 Uhr)

Hier finden Sie den Corona-Stufenplan.

Hier finden Sie ein Schaubild Niedersächsische Corona-Verordnung - Stufenplan kompakt (Inzidenz ÜBER 50)

Hier finden Sie ein Schaubild Niedersächsische Corona-Verordnung - Stufenplan kompakt (Inzidenz 35 bis 50)

Hier finden Sie ein Schaubild Niedersächsische Corona-Verordnung - Stufenplan kompakt (Inzidenz UNTER 35)

Wichtige Hinweise (Stand: 01. Juni 2021, 08:00 Uhr)

Ab Mittwoch gelten Landesregelungen für eine Inzidenz unter 50

Die 7-Tages-Inzidenz für den Landkreis Diepholz liegt am Montag laut Robert-Koch-Institut den fünften Werktag in Folge durchgängig unter dem Wert von 50. Nach der am Montag in Kraft getretenen Landesverordnung stellt der Landkreis dies am Dienstag per Allgemeinverfügung fest, so dass ab Mittwoch die Corona-Regelungen weiter gelockert werden können.

U.a. heißt dies für die Kontaktbeschränkungen im Landkreis Diepholz, dass Treffen von bis zu zehn Personen aus bis zu drei Haushalten zuzüglich dazugehörende Kinder bis einschließlich 14 möglich sind. Zusammenkünfte von Kindern bis einschließlich 14 Jahren sind bis zehn Personen zulässig. Die Gastronomie darf ab sofort drinnen und draußen öffnen. Ab Mittwoch entfällt zudem die Testpflicht in der Außengastronomie. Ebenso gibt es bis zu einer Inzidenz von 50 im Einzelhandel keine Testpflicht mehr, die Maskenpflicht aber bleibt bestehen. Zugangsbeschränkungen stehen in Abhängigkeit von der Fläche des Geschäfts.

Weitere Infos zur Entwicklung im Landkreis Diepholz: www.diepholz.de

Wichtige Hinweise (Stand: 27. Mai 2021, 16:00 Uhr)

Corona-Schnelltest – Wo kann ich ihn aktuell in der Umgebung erhalten?

Seit dem 17. Mai 2021 finden sie in Bruchhausen-Vilsen, Am Marktplatz 13 (Gasthaus Mügge)  nun auch ein Testzentrum, in denen sie einen Corona-Schnelltest durchführen lassen können.  

Über folgenden LINK des Landkreises Diepholz bekommen Sie einen Überblick wo sie innerhalb des Landkreises Diepholz den sogenannten Bürgertest erhalten können.

Zudem finden sie  auf der Internetseite www.arztauskunft-niedersachsen.de u.a. Ärzte und weitere Stellen, die eine Möglichkeit für einen Corona-Schnelltest bieten.

Neben der Ortsbestimmung ist hier wichtig, das Sie unter dem Button "Besonderheiten" den Begriff Corona-Schnelltest besonders auswählen und jeweils nach jeder Anfrage aktualisieren.

Weiter können sie die Suchkilometer Entfernung nicht nur auf 10 Kilometer begrenzen. Denn auch in anderen naheliegenden Gemeinden bieten durchaus noch andere Ärzte und weitere Stellen Corona-Schnelltests an. Aber auch hier ist darauf zu achten, dass nach jeder Veränderung der Suchmasken die Aktualisierung der Auswahlmasken erfolgt, da es ansonsten Fehleranzeigen geben kann.

Wichtige Hinweise (Stand: 19. Mai 2021, 17:00 Uhr)

ā€¼Landkreis Diepholz ab Freitag, den 21.05.2021 nicht länger Hochinzidenzkommuneā€¼

Die Regelungen der Notbremse werden also aufgehoben. Der Landkreis Diepholz hat eine Inzidenz von 59,4 (Stand: 20.05.21, 07:30 Uhr), es gilt das mittlere Schaubild für die Inzidenz bis 100.

Weitere Infos erhalten Sie in der Mitteilung des Landkreises Diepholz: https://bit.ly/3hL3AOd

Wichtige Hinweise (Stand: 22. März 2021, 14:00 Uhr)

Information über die Fahrtkostenübernahme für notwendige Fahrten zum Impfzentrum Bassum

Impfberechtigte über 80 jährige aus der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen können für notwendige Fahrten zum Impfzentrum in Bassum oder auch bei einer Wahrnehmung des dezentralen Impftermins in Bruchhausen-Vilsen bei Bedarf ein Taxi oder Mietwagen für die notwendigen Fahrten in Anspruch nehmen.

Für nach Bescheinigung des Hausarztes mobilitätseingeschränkte Impflinge gibt es dabei eine Kostenübernahme durch die Krankenkassen oder das Land Niedersachsen. Näheres dazu kann der nachfolgenden Übersicht entnommen werden.

Wer jedoch keine entsprechende Kostenübernahme erhalten kann, jedoch ebenfalls nicht in der Lage ist selbst oder  durch Familie oder Freunde den Impfort in Bassum oder Bruchhausen-Vilsen zu bewerkstellingen, der kann trotzdem ein Taxi oder Mietwagenunternehmen in Anspruch nehmen, deren Kosten zu 50% von der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen übernommen werden. Näheres entnehmen sie dem Merkblatt.

Wichtige Hinweise (Stand: 17. Februar 2021, 09:00 Uhr)

Hier finden Sie die aktuelle Niedersächsische Corona-Verordnung, eine bildhafte Darstellung der Vorschriften, sowie Fragen und Antworten zum Thema.

Wichtige Hinweise (Stand: 09. November 2020, 09:00 Uhr)

Hier finden Sie die Niedersächsische Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Eindämmung des Corona-Virus.

Wichtige Hinweise (Stand: 23. Oktober 2020, 13:00 Uhr)

Hier finden Sie ein Merkblatt zur aktuellen Inzidenz-Ampel des Landes Niedersachsen.

Desweiteren hat auch das Land Niedersachsen auf Ihrer Homepage eine Inzidenz-Ampel eingebaut. Diese finden Sie hier.

Ähnlich der Seite zur landesweiten-, finden Sie hier die Landkreisweite Entwicklung zur Ausbreitung von Covid-19.

Wichtige Hinweise (Stand: 15. Oktober 2020, 18:00 Uhr)




























Wichtige Hinweise (Stand: 12. Oktober 2020, 14:00 Uhr)

Hier finden Sie die Niedersächsische Verordnung über Beherbergungsverbote zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2.

Wichtige Hinweise (Stand: 08. Oktober 2020, 18:00 Uhr)

Hier finden Sie die aktuelle Niedersächsische Verordnung zur Neuordnung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2.

Wichtige Hinweise (Stand: 31. August 2020, 12:00 Uhr)

Hier finden Sie eine Pressemitteilung vom Landkreis Diepholz zum Thema "Private Feiern".

Wichtige Hinweise (Stand: 06. Juli 2020, 16:00 Uhr)

Hier finden Sie die Niedersächsische Verordnung über die Beschränkung sozialer Kontakte zur Eindämmung der Corona-Pandamie.

Wichtige Hinweise (Stand: 25. Juni 2020, 12:00 Uhr)

Trauungen in Zeiten von Corona

Die Corona Epedemie hat leider auch Auswirkungen auf die Durchführung von standesamtlichen Trauungen in den Trauorten der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen.

Hier finden Sie die wichtigsten aktuellen Informationen zusammengefasst.

Wichtige Hinweise (Stand: 06. Mai 2020, 9:00 Uhr)

Die Spielplätze in der Samtgemeinde sind ab sofort wieder göffnet. Allerdings gelten folgende Regeln:

Spielplatz Schild Corona
 
   


 
(Zum vergößern auf das Bild klicken)




Wichtige Hinweise (Stand: 28. April 2020, 18:00 Uhr)

Nach aktuellem Stand wird die Ausgabestelle Bruchhausen-Vilsen der Tafel Syke ab dem 13.05.2020 wieder mit der Ausgabe von Lebensmitteln beginnen.

Nach aktueller Information soll auch die Ausstellung neuer und Verlängerung bestehender Ausweise dann wieder ermöglicht werden.

Hier finden Sie nähere und aktuelle Informationen.

Wichtige Hinweise (Stand: 27. April 2020, 10:00 Uhr)

In der "Positivliste: Welche Geschäfte dürfen weiterhin öffnen" finden Sie alles was Sie hierzu wissen müssen, deutlich gemacht mithilfe von Beispielen und Erklärungen zu den betroffenen Bereichen.

Wichtige Hinweise (Stand: 23. April 2020, 12:00 Uhr)

Die neuen Verhaltensregeln im Rahmen der COVID-19-Pandemie

Nähanleitung
Die neuen Verhaltensregeln

Wichtige Hinweise (Stand: 14. April 2020, 18:00 Uhr)

Telefonische Beratung und Onlineabschluss bei nordischnet

Die Firma nordischnet hat der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen folgendes mitgeteilt:

Leider können unsere Mitarbeiter auf der Grund der Coronapandemie die Bürger in Ihrer Gemeinde im Moment nicht persönlich vor Ort beraten - trotzdem möchten wir natürlich aber allen Interessierten weiterhin die Möglichkeit bieten, sich persönlich beraten zu lassen.

Unter https://nordischnet.de/form/registreirung-online-beratungste

kann man nun direkt nach der Registrierung einen persönlichen Termin mit Wunschdatum und Wunschuhrzeit anfordern - der Berater meldet sich dann zu diesem Termin und klärt alle Fragen - und hilft natürlich auch gerne direkt beim Ausfüllen des Onlinevertrages.

Wichtige Hinweise (Stand: 09. April 2020, 13:00 Uhr)

Facebook Markplatz der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen

Hier können Sie sich informieren und registrieren.

Wichtige Hinweise (Stand: 08. April 2020, 14:00 Uhr)

Gemeinsam da durch: Hilfe für Unternehmen vor Ort

Die Coronakrise trifft besonders kleine, regionale Unternehmen hart. Viele bieten weiterhin Dienstleistungen oder Waren außer Haus an, einige müssen auch ganz geschlossen bleiben und haben auf unbestimmte Zeit keine Umsätze bei laufenden Kosten. Auf unterschiedlichste Art und Weise werden die Menschen aber aktiv und versuchen nach Kräften, die regionale Unternehmensvielfalt zu unterstützen und zu erhalten. Solidarität ist das Gebot der Stunde. Die Sparkassen sind sich ihrer Verantwortung bewusst und arbeiten mit Hochdruck an Lösungen für Sie – für unsere Mitmenschen, die mit ihren Firmen, Betrieben, Dienstleistungen und Restaurants unsere Region so lebenswert machen.

Das Gutscheinportal bietet Ihnen die Möglichkeit, Gutscheine Ihres Unternehmens schnell und unbürokratisch online zu verkaufen. Diese Dienstleistung ist für Sie kostenlos und gebührenfrei.

Wie das geht? Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte:

1. Melden Sie Ihr Unternehmen über https://helfen.gemeinsamdadurch.de an.
2. Schnellstmöglich erhalten Sie eine Rückmeldung und weitere Infos von unserem Partner atento.
3. Im Anschluss geht Ihr Profil online und der Gutscheinverkauf kann losgehen.

Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung bei der Registrierung? Das Support-Team ist unter dem Kontaktformular auf https://helfen.gemeinsamdadurch.de/kontakt für Sie da.

Weitere Informationen zum Gutscheinportal finden Sie außerdem unter www.s.de/gutschein-plattform.

Wichtige Hinweise (Stand: 08. April 2020, 12:00 Uhr)

Hier finden Sie die Übersicht der Wirtschaftshilfen im Zuge der Corona-Pandamie.

Wichtige Hinweise (Stand: 07. April 2020, 15:00 Uhr)

Hier finden Sie Informationen zu den Steuern.

Wichtige Hinweise (Stand: 03. April 2020, 14:00 Uhr)

Damit sind ab Samstag entgegen der bisherigen Regelungen Bau- und Gartenbaumärkte sowie Blumenläden wieder unter Berücksichtigung der einschränkenden Hygienevorschriften geöffnet.

Eine weitere wichtige Änderung betrifft die Zweitwohnungen. Verboten ist ab morgen der kurzfristige Aufenthalt zu touristischen Zwecken in Zweitwohnungen.

Umgang mit Corona – kostenfreies Angebot zur Krisenkommunikation und Nachbarschaftshilfe durch die Internet-Plattform nebenan.de

Wichtige Hinweise (Stand: 02. April 2020, 14:00 Uhr)

Auch in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen haben sich zwischenzeitlich Initiativen zur Unterstützung von Menschen mit akuten Problemen oder Handicaps in Zeiten von Corona gebildet.

Im Falle einer häuslichen Quarantäne bietet das DRK kreisweit einen Versorgungsdienst an.

Daneben bieten die Kirchengemeinden Bruchhausen und Vilsen für Personen, die aus Alters- oder Krankheitsgründen nicht selbst einkaufen gehen können, einen Einkaufsservice an. Wer Hilfe beim Einkaufen benötigt, kann sich an die Pastoren der Kirchengemeinde Bruchhausen Florian und Anja von Issendorff unter Telefon 04252/2249 oder unter Telefon 0152708480513 wenden.
Diese nehmen dann die Bestellung auf und schreiben eine Einkaufsliste oder schicken die Kontaktdaten an einen zur Verfügung stehenden Helfer weiter.
Näheres zum Ablauf ist unter der angegebenen Telefonnummer zu erfahren.

Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige mit 1 bis 11 Beschäftigten

Erlass vom 31.03.2020

Corona-Soforthilfe für kleine Unternehmen mit 11 bis 49 Beschäftigten

Erlass vom 31.03.2020

Wichtige Hinweise (Stand: 01. April 2020, 12:00 Uhr)

Eine Hilfe zur Einordnung und Kategorisierung von sozialen Kontakten, die der Landkreis Diepholz zur Verfügung gestellt hat finden Sie hier.

Wichtige Hinweise (Stand: 31. März 2020, 12:00 Uhr)

Übersicht über die Hilfsangebote auf Landes- und Bundesebene für Unternehmen aufgrund der CoronaKrise – wo und wie gibt es Hilfe?

Deutscher Städtetag - Hilfsmaßnahmen für die Wirtschaft

Weitere Informationen zu Hilfsangeboten entnehmen Sie bitte der Broschüre der NBANK.

Wichtige Hinweise (Stand: 28. März 2020, 10:00 Uhr)

Ab sofort gibt es eine neue zentrale Hotline der Landesregierung:

+49 (0) 511 120 6000

Außerdem gibt es eine Website mit zahlreichen Informationen und FAQs zum Thema.

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus

Wichtige Hinweise (Stand: 25. März 2020, 9:00 Uhr)

Statement der Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Coronakrise – mehrsprachig

Für unsere ausländischen MitbürgerInnen stellen wir die von der Bundesregierung zur Verfügung gestellten mehrsprachigen Übersetzungen des Statements der Bundeskanzlerin ein:

Englisch/english
Arabisch/arabic
Russisch/russian
Türkisch/turkish
Persisch/farsi

Weitere mehrsprachige Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:
further multilingual information are available under the following links:
https://www.nds-fluerat.org/42422/aktuelles/infosammlung-mehrsprachig-zu-corona-virus-und-umgang/
https://b-umf.de/p/mehrsprachige-informationen-zum-coronavirus/

Wichtige Hinweise (Stand: 23. März 2020, 10:00 Uhr)

Gestern sind die von der Bundesregierung beschlossenen neuen geltenden Punkte der Allgemeinverfügung zur Beschränkung sozialer Kontakte von der Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgestellt worden.

Wir möchten Sie hiermit bitten sich an alle Punkte zu halten und Ihre sozialen Kontakte soweit es geht einzustellen oder auf anderem Wege zu pflegen (Telefon, Videoanruf, Mail, Chat oder per Brief).

Derzeit wird die Einhaltung der angeordneten Maßnahmen im Samtgemeindegebiet überprüft!

Deshalb hier noch einmal ausdrücklich der Hinweis, dass sämtliche vorangegangene Allgemeinverfügungen von 12.03. bis 21.03.2020 weiterhin gültig sind und beispielsweise das Betreten von Spielplätzen verboten ist.

22.03.2020 korrigierte Allgemeinverfügung zur Beschränkung sozialer Kontakte

Wichtige Hinweise (Stand: 20. März 2020, 11:00 Uhr)

Folgend werden die geltenden Allgemeinverfügungen des Landkreises Diepholz aufgeführt, die zur Eindämmung der Atemwegserkrankung „Covid-19" durch den Corona-Viruserreger SARS-CoV-2 erlassen wurden. Wir bitten um Beachtung und Einhaltung.

19.03.2020 Allgemeinverfügung zur Durchführung von Versammlungen

18.03.2020 Allgemeinverfügung zur Beschränkung sozialer Kontakte im Bereich von Werkstätten-/Tagesförderstätten für behinderte Menschen, sowie vergleichbare Angebote der Eingliederungshilfe

18.03.2020 Änderung der Allgemeinverfügung zur Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich

17.03.2020 Allgemeinverfügung für kontaktreduzierende Maßnahmen in Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen, Altenheimen sowie Einrichtungen für pflegebedürftige Menschen

17.03.2020 Allgemeinverfügung zur Schließung von Kultur- und Freizeiteinrichtungen

13.03.2020 Allgemeinverfügung zur Einstellung des Schulbetriebs

12.03.2020 Allgemeinverfügung für Reiserückkehrer

Wichtige Hinweise (Stand: 19. März 2020, 16:00 Uhr)

Das Abbrennen von Osterfeuern ist in diesem Jahr auf Grund der aktuellen Lage nicht möglich!
Eine Veranstaltung in kleinem Kreis kommt hierbei ausdrücklich nicht in Frage, da das private Abbrennen von Strauchschnitt ohnehin nicht als Brauchtum zulässig ist.

Alle Wertstoffhöfe, Mini-Wertstoffhöfe sowie Grünabfall-Sammelstellen der AbfallWirtschaftsGesellschaft des Landkreises Diepholz haben seit Mittwoch geschlossen.

Weiteres, sowie Ansprechpartner zu den beiden Themen entnehmen Sie bitte dieser Seite.

Wichtige Hinweise (Stand: 18. März 2020, 10:00 Uhr)

Das aktuelle Maßnahmenpaket des Bundesfinanz- und Bundeswirtschaftsministeriums zum Schutz von Arbeitnehmern und zur Unterstützung der Unternehmen können Sie hier einsehen.

Weitere Informationen zum Thema Kurzarbeit gibt es in der Pressemitteilung "Zehn Fragen und Antworten zu Kurzarbeit" von der Arbeitsagentur.

Wichtige Hinweise (Stand: 17. März 2020, 11:00 Uhr)

Die Bundesregierung und die Regierungschefs der Bundesländer haben am 16. März 2020 folgende Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland vereinbart:

Für den Publikumsverkehr zu schließen sind u.a. Spielplätze.

Daher ist der Zutritt zu den öffentlichen Spielplätzen mit sofortiger Wirkung untersagt!

Wichtige Hinweise (Stand: 16. März 2020, 16:00 Uhr)

1. Das Rathaus wird ab Dienstag geschlossen. Besuche sind nur noch mit vorheriger Anmeldung möglich und sollten auf das zwingend Notwendige beschränkt werden.
2. Das Personal der Samtgemeinde wird in zwei Gruppen eingeteilt, die jeweils einen Betrieb sicherstellen können.
3. Das Hallenbad in Martfeld ist geschlossen.
4. Die Tennishalle und unsere Sporthallen sind geschlossen.
5. Die Jugendhäuser sind geschlossen.
6. Alle Veranstaltungen der Samtgemeinde werden abgesagt
7. Auf Sitzungen soll nach Möglichkeit verzichtet werden.
8. Der Notdienst in den Kindergärten werden nach Rücksprache zwischen den betroffenen Eltern und den Leitungen der Einrichtungen ab Mittwoch sichergestellt.
9. Der Krisenstab ist rund um die Uhr unter
Tel.: 04252 / 391-313 oder unter der
E-Mail: bernd.bormann@bruchhausen-vilsen.de zu erreichen.
10. Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, bestätigte Coronaerkrankungen dem Krisenstab zu melden.