Neuregelung zur Notbetreuung in KiTas ab dem 08. Juni 2020


Die Kindertagesstätten bleiben weiterhin geschlossen.SMG Logo

Es besteht wie bisher für Erziehungsberechtigte, die in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind oder in Berufszweigen von allgemeinem öffentlichen Interesse, die Möglichkeit eine Notbetreuung in Anspruch zu nehmen. Für beide Erziehungsberechtigten gilt auch weiterhin die Pflicht eine Arbeitsgeberbescheinigung abzugeben.

Bei der Ausweitung der Notbetreuung sind nun auch die Belange der Kinder stärker berücksichtigt. So werden Kinder mit Unterstützungs- und Förderbedarfen sowie Vorschulkinder (Einschulung 2020) in die Vergabe der Notbetreuungsplätze einbezogen.

Dennoch ist die Notbetreuung auf das unbedingt notwendige Maß zu begrenzen, da die Eindämmung des Virus weiterhin im Vordergrund steht und sowohl das Personal als auch die Kinder entsprechend geschützt werden müssen!

Die oben genannten Voraussetzungen gelten für den Notbetreuungszeitraum vom 08. Juni bis 19. Juni 2020.

Die Anmeldung zur Notbetreuung geben Sie bitte in der Kindertagesstätte ab, in der Ihr Kind regulär betreut wird. Über die Platzvergabe entscheidet jedoch die Samtgemeinde und nicht der Kindergarten!

Wir können die Not aller Eltern gut verstehen, hoffen aber auch auf Ihr Verständnis, dass auch jetzt in der erweiterten Notbetreuung die Platzvergabe nach sehr strengen Kriterien erfolgen.

Vordruck Anmeldung Notbetreuung
Arbeitgeberbescheinigung zur Notbetreuung