Brokser Heiratsmarkt vom 27. bis 31. August 2021

Die Entscheidung ist getroffen – Der Verwaltungsausschuss des Flecken Bruchhausen-Vilsen hat am Donnerstagabend entschieden.
Der diesjährige „Brokser Heiratsmarkt“ wird nicht durchgeführt werden und muss abgesagt werden.

Nach zahlreichen Absagen anderer Volksfeste und Veranstaltungen ist es nun auch für die „fünfte Jahreszeit“ in Bruchhausen-Vilsen traurige Gewissheit.

Die Inzidenzzahlen sinken zwar weiterhin, jedoch wurden in Absprache mit den Behörden die Möglichkeiten nach den rechtlichen Vorgaben der geltenden Corona-Verordnung geprüft – auch unter Berücksichtigung eines Hygienekonzeptes.

Bis zuletzt hat das Marktteam und die Politik an den Planungen für den Brokser Heiratsmarkt festgehalten, jedoch ist man gemeinsam zu der Erkenntnis gekommen, dass ein unbeschwertes gemeinsames Feiern von Hunderttausenden Menschen Ende August noch nicht möglich sein wird.

Auch die Durchführung eines „kleineren“ Brokser Heiratsmarktes, in halbwegs gewohnter Form, wird nicht möglich sein. Denn dafür sind nach den derzeit geltenden rechtlichen Vorgaben bei zu vielen Parametern noch Fragezeichen offen.

Mit Sorge betrachtet wird allerdings die Situation aller Beteiligten, der Schausteller, der Händler und der gesamten Veranstaltungsbranche, die von der Pandemie besonders betroffen sind.

Wir klammern uns an die Hoffnung, dass der 375. Brokser Heiratsmarkt im Jahr 2022 stattfinden kann, wenn wir noch besser gelernt haben mit dem Virus zu leben und ein Großteil der Bevölkerung geimpft sein wird.

Denn eins ist für uns alle sicher: Heute ist nicht alle Tage, der Brokser Heiratsmarkt kommt wieder – gar keine Frage!