Pfingstsingen im Vilser Holz findet auch 2024 statt

Federführend waren Andreas Witschke und Philipp Koch von der Fördergemeinschaft Bruchhausen-Vilsen daran beteiligt. Beide hatten einen guten Grund dafür, denn bereits ihre Väter Werner Witschke und Wilhelm Koch waren als Mitglieder des Männergesangvereines „Orpheus“ schon früher dabei. 

Unterstützt wurden Andreas Witschke und Philipp Koch dabei von dem Chor Kaleidoskop, dem Deutschen Eisenbahn-Verein, dem Bürgerverein Bruchhausen-Vilsen, dem V.V.V., dem Männergesangverein Orpheus, Bürgermeister Lars Bierfischer, dem TourismusService Bruchhausen-Vilsen sowie örtlichen Sponsoren.

Jeder hat dazu beigetragen, dass die Veranstaltung ein Highlight in der Veranstaltungsreihe „Sonntagskonzerte“ wurde.

Die Zuschauer spendeten für diese gelungene Veranstaltung insgesamt 789,20 €. Das Autohaus Witschke stockte den Betrag um 210,80 € auf insgesamt 1.000,00 € auf. Da die Fördergemeinschaft auf ihren Anteil verzichtet hat, wurde der Betrag anteilig an die fünf verbleibenden Vereine ausgezahlt.

Auf Grund des großen Erfolges sind sich alle Beteiligten einig, dass es das Pfingstsingen auch in diesem Jahr geben wird. Die Planungen, unter Federführung der Fördergemeinschaft, laufen auf Hochtouren und alle freuen sich, wenn am Pfingstsonntag (19. Mai), um 8.00 Uhr eine weitere Ausgabe des traditionellen Konzertes im Vilser Holz stattfindet.

Vilser_holz